Cover_MyFairLady_300dpi_CMYK
MyFairLady_3MyFairLady_KindermannVerlagMyFairLady1

My Fair Lady

16.90

»Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühen …«09_A2_Pferd_Lady

nach Alan Jay Lerner
neu erzählt von Barbara Kindermann
mit Bildern von Silke Leffler
ab 7 Jahre, 36 Seiten, 25 x 28 cm
Halbleinen, Pappband, matt kaschiert
ISBN 978-3-934029-43-9

Art.-Nr.: 978-3-934029-43-9 Kategorie: Schlüsselwort:

Produktbeschreibung

noten

Das Musical My Fair Lady: »Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühen …« – Jeder Musical-Fan singt diese Zeile sofort mit: Es ist einer der unzähligen Übungsverse, mit denen der arrogante Phonetik-Professor Henry Higgins die einfache Blumenverkäuferin Eliza Doolittle bis zum Umfallen »quält«. Von ihrer ungehobelten, ordinären Sprache fasziniert behauptet er selbstbewusst aus dieser »Rinnsteinpflanze« innerhalb kurzer Zeit eine vornehme Lady machen zu können. Sein Kollege Oberst Pickering hält dagegen und schließt mit Higgins eine Wette ab: In sechs Monaten soll Eliza als noble Dame auf einem Diplomatenball auftreten, ohne dass jemand ihre Herkunft errät. Eliza geht auf das Experiment ein. Wird sie es schaffen, sich zur vornehmen Dame zu mausern und als Lady zu glänzen?

Der beliebte Musical-Klassiker »My Fair Lady« wird von Barbara Kindermann amüsant und mitreißend neu erzählt und von Silke Leffler hinreißend schön illustriert.

Leseprobe

Presse

Kurier/Wien

»Nun hat es die freche Berliner Schnauze der Blumenverkäuferin Eliza Doolittle zwischen zwei Buchdeckel geschafft und verzückt nicht nur Henry Higgins sondern auch junge Leser mit ihrem ordinären Mundwerk. Bezaubernd gelungen sind auch die Illustrationen der Vorarlberger Künstlerin Silke Leffler, die die hübsche Rinnsteinpflanze Eliza in zarten Bildern eingefangen hat.«

WAZ

»Von Silke Leffler bezaubernd schön illustriert. Da werden Kinder schnell einen Erwachsenen finden, der ihnen gern daraus vorliest.«

Graphische Kunst – Internationale Zeitschrift für Buchkunst und Graphik

»Barbara Kindermann setzt das Musical nun in eine kindgerechte Prosa um. (…) Silke Leffler setzte diese Geschichte in einer ihr eigenen Weise kongenial um.«

Lesart

»Mit einer frischen Sprache, kurzen Sätzen und vielen Dialogen gelingt Kindermann auch hier, den Klassiker kleinen Lesern nahezubringen. Eliza wächst einem ans Herz und nicht nur, weil sie am Ende die Pantoffeln nach Higgins wirft. (…) Die für Leffler typischen spargeldünnen oder aber apfelrunden Figuren mit ihren winzigen Köpfen finden sich in ‚My Fair Lady‘ ebenso wieder wie die floralen Motive und die violett-roten und türkis-grünen Farbtöne.«

St. Galler Tagblatt

»Mit ’nem kleinen Stückchen Glück entführt dieses zauberhaft illustrierte, sehr lebendig erzählte Buch schon Erstklässler in die bunte Welt des Musiktheaters. (…) Ein erfreulicher Kontrast zur oft sehr kommerziellen Art mit der Musical-‚Events‘ produziert und vermarktet werden. «

Amtsblatt Blumberg

»Graziös, unüblich und mit ganz vielen ‚Hinguckern‘ hat Silke Leffler die so charmante Geschichte illustriert.«

Literaturherbst Krumbach

»Barbara Kindermann hat den berühmten Klassiker ‚My Fair Lady‘ auf ganz neue, entzückende Weise erzählt, so dass schon die jüngsten Leser ihre wahre Freude daran haben werden. Dazu tragen vor allem auch die traumhaft schönen, phantasievollen Bilder von Silke Leffler bei.«

AJuM der GEW

»Barbara Kindermanns Nacherzählung ist sprachlich und strukturell so gestaltet, dass sie für junge Leser eine vergnügliche Lektüre ist.«

Sonntag, das digitale Magazin

»Sowohl die Autorin als auch die Illustratorin Silke Leffler huldigen mit ihren liebevoll aquarellierten Collagen dem besonderen Zauber des Klassikers.«